Siddharth Prakash
Siddharth Prakash
Siddharth Prakash

Siddharth Prakash

Senior Researcher
Produkte & Stoffströme

Zum Porträt von Siddharth Prakash in der eco@work

Expertise

Forschungsschwerpunkte:

  • Nachhaltiger Konsum und Produkte
  • Ressourcen- und Abfallwirtschaft
  • Internationale Zusammenarbeit und entwicklungspolitische Konzepte

Themen:

  • Circular Economy, Obsoleszenz, Produktlanglebigkeit und Reparaturen
  • Ökodesign, Umweltzeichen und nachhaltige, öffentliche Beschaffung
  • Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT)
  • Sozial- und Umweltstandards in den globalen Wertschöpfungsketten

Methoden:

  • Product Sustainability Assessment (PROSA)
  • Social Life Cycle Assessment
  • Life Cycle Sustainability Assessment

Wichtige Projekte

Internationale Zusammenarbeit und Entwicklungspolitische Konzepte

Nachhaltiger Konsum

  • Nachhaltige Lösungsansätze zur Reduzierung von Kunststoffverpackungen in Asien
  • Transformation von Produktions- und Verbrauchsmustern durch Stärkung von Umweltzeichen und umweltfreundlicher öffentlicher Beschaffung in fünf asiatischen Ländern
  • Methodological challenges for ecolabels in the Global Ecolabelling Network – Evaluation and traceability of critical raw materials and determination of quantitative environmental relief potentials
  • Implementierung von innovativen Anreizmechanismen für die Förderung von klimafreundlichen Produkten und Dienstleistungen in ASEAN
  • Promoting environmental-friendly services in ASEAN taking the example of Germany’s environmental standards, such as the Blue Angel label
  • Blauer Engel – nationales Umweltzeichen mit internationaler Wirkung – Weiterentwicklung der Internationalisierungsstrategie und Zusammenarbeit mit anderen Typ-I-Umweltzeichen
  • Promoting Sustainable Consumption and Production (SCP) for a Low-Carbon Economy in ASEAN
  • Sustainable Consumption and Production for Low Carbon Economy – Low Emission Public Procurement and Eco-Labelling (SCP4LCE) – Advisory Services on Eco-Labelling in Thailand and the ASEAN-region
  • Stärkung der internationalen Nutzung des Blauen Engels als Klimaschutzzeichen - Projekt im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative
  • Certification of low-carbon product groups in China and Germany

Abfallwirtschaft

  • Marine litter and microplastics: Promoting the environmentally sound management of plastic wastes and achieving the prevention and minimization of the generation of plastic wastes
  • Indo-German Financial Cooperation – Scoping Assignment Solid Waste Management, commissioned by the KfW-Bank
  • Concepts for sustainable solid waste management, commissioned by the Federal Ministry of Economic Cooperation and Development (BMZ)
  • Technische und fachliche Unterstützung der KFW bei der Steuerung des FZ-Projektes „Umweltgerechte Entsorgung von Elektroschrott in Ghana“
  • E-waste Ghana Lot 3: Enhancing capacities of informal sector stakeholders & payment system for e-waste, commissioned by the GIZ
  • Ghanaian-German Financial Cooperation (FC): Sound disposal and recycling of electrical and electronic equipment – Feasibility Study for the preparation of a new FC project, commissioned by the KfW-Bank
  • E-waste Africa Project (UNEP)
  • Informal e-waste management in Lagos, Nigeria – socio-economic impacts and feasibility of international recycling co-operations
  • Socio-economic assessment and feasibility study on sustainable e-waste management in Ghana

Politikkonzepte und Instrumente im Bereich Nachhaltiger Konsum in Europa

Obsoleszenz

Ökodesign, Umweltzeichen, nachhaltige, öffentliche Beschaffung

Informations- und Kommunikationstechnologien

Gremien

Ausbildung & Berufserfahrung

  • Seit 2008: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Öko-Institut Freiburg, Bereich Produkte & Stoffströme
  • 2006: Entwicklungspolitisches Postgraduiertenstudium am Seminar für Ländliche Entwicklung (SLE), Humboldt-Universität Berlin
  • 2005: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Waldbau-Institut, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • 2003-2006: Gutachtertätigkeit für die Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ), Tropenbos International, Niederlande, und die Internationale Weiterbildung und Entwicklung gGmbH (InWEnt)
  • 2002-2005: Studium „Nachhaltige Forstwirtschaft und Landschaftsnutzung“ an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg; Abschluss: Master of Science
  • 1999-2002: Studium „International Forest Ecosystem Management“ an der Fachhochschule Eberswalde; Abschluss: Bachelor of Science

Fremdsprachen

Englisch (Muttersprache), Hindi (Muttersprache), Deutsch, Französisch