Datenschutzerklärung

Das Öko-Institut e.V. freut sich über Ihren Besuch auf unserer Homepage und Ihr Interesse an unserer Arbeit. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Verarbeitung ist für uns ein wichtiges Anliegen. Wir erläutern Ihnen gerne, welche Informationen das Öko-Institut e.V. während Ihres Besuches auf unseren Webseiten erfasst und wie diese genutzt werden.

1. Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Um unsere Homepage optimieren zu können, werten wir Nutzerverhalten aus und sammeln und speichern zu diesem Zweck Daten (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Dafür nutzen wir die Open-Source-Software „Matomo“ (www.matomo.org) des Anbieters InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, Neuseeland. Hierzu werden Cookies eingesetzt. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internet-Browsers des Seitenbesuchers gespeichert werden. Wir setzen die Anonymisierungsfunktion von Mamoto ein ("anonymizeIP-Plugin"), durch die Teile der IP-Adresse entfernt werden. Die mit der Matomo-Technologie erhobenen Daten werden auf unseren Servern verarbeitet.

Die durch das Cookie erzeugten Informationen werden nicht dazu benutzt, die Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren oder ihr Verhalten im Internet nachzuvollziehen und werden nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt, d.h. es wird kein Nutzerprofil erstellt.

Wenn Sie mit der Speicherung und Auswertung dieser Daten aus Ihrem Besuch nicht einverstanden sind, können Sie der Speicherung und Nutzung nachfolgend per Mausklick jederzeit widersprechen. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt, was zur Folge hat, dass Matomo keinerlei Sitzungsdaten erhebt. Bitte beachten Sie, dass die vollständige Löschung Ihrer Cookies zur Folge hat, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und ggf. von Ihnen erneut aktiviert werden muss.

Sie können sich hier entscheiden, ob in Ihrem Browser ein eindeutiger Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, um dem Betreiber der Website die Erfassung und Analyse verschiedener statistischer Daten zu ermöglichen.

Wenn Sie sich dagegen entscheiden möchten, entfernen Sie bitte im nachfolgenden Hinweis den Haken, um den Matomo-Deaktivierungs-Cookie in Ihrem Browser abzulegen.

(Der Abschnitt "1. Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten" wurde auf Grundlage eines Beitrags bei www.it-recht-kanzlei.de erstellt und angepasst)

Weiter verwenden wir sogenannte Session-Cookies, die allein für den technischen Betrieb der Internetseite nötig sind und die keine personenbezogenen Daten der Besucher speichern. Diese werden ausschließlich für die Dauer Ihrer Nutzung einer unserer Internetseiten zwischengespeichert.

2. Google reCAPTCHA

Auf dieser Website nutzen wir “Google reCAPTCHA” (im Folgenden “reCAPTCHA”) zum Schutz des Kontaktformulars vor missbräuchlicher automatisierter Ausspähung und SPAM. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Die Nutzung von reCAPTCHA dient der Unterscheidung, ob die Dateneingabe innerhalb unseres Kontaktformulars durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt. Hierzu analysiert reCAPTCHA das Verhalten des Websitebesuchers anhand unterschiedlicher Merkmale. Diese Analyse beginnt automatisch, sobald der Websitebesucher die Website aufruft. Zur Analyse wertet reCAPTCHA verschiedene Informationen aus wie z.B. die IP-Adresse. Die bei der Analyse erfassten Daten werden an Google weitergeleitet.

Die reCAPTCHA-Analysen laufen vollständig im Hintergrund ab, Websitebesucher werden nicht darauf hingewiesen.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Es liegt in unserem berechtigten Interesse, unser Webangebot vor missbräuchlicher automatisierter Ausspähung und vor SPAM zu schützen.

Weitere Informationen zu Google reCAPTCHA sowie die Datenschutzerklärung von Google können Sie hier nachlesen: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/

3. Nutzung und Weitergabe der personenbezogenen Daten

Die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten verwenden wir ausschließlich zum Zweck der Eingabe, also z.B. Mitgliederverwaltung oder Newsletter-Abonnement etc. Eine Weitergabe, Verkauf oder sonstige Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nicht. Sollten Sie mit uns per E-Mail Kontakt aufnehmen, so verwenden wir Ihre E-Mail-Adresse nur, um mit Ihnen in Kontakt zu treten. Andere Verwendungen schließen wir aus.

4. Sicherheit

Das Öko-Institut e.V. trifft alle notwendigen technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten vor Verlust und Missbrauch zu schützen. Sollten Sie mit dem Öko-Institut e.V. per E-Mail in Kontakt treten wollen, weisen wir darauf hin, dass die Vertraulichkeit der übermittelten Informationen bei unverschlüsselten E-Mails nicht gewährleistet ist.

5. Einsatz von Social Media Buttons

Es kommen ausschließlich (externe) Links zu den Share-Funktionen von Facebook, Twitter, LinkedIn und Google+ zum Einsatz. Damit werden auch beim Klick keine Like-Buttons oder ähnliches nachgeladen und es werden auch keine personenbezogenen Daten weitergereicht. Mit dem Klick wird ein Fenster der Share-Funktion des jeweiligen Angebots geöffnet und die URL der aktuellen Seite übergeben. Alle weiteren Aktionen laufen ausschließlich über das Angebot des jeweiligen Betreibers.

6. Unsere Angebote

Newsletter

Wenn Sie unseren Newsletter über unsere Website bestellen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus, die angegebene E-Mail-Adresse zu speichern sowie den genauen Zeitpunkt und die IP-Adresse ihres Geräts als Beleg dafür, dass Sie der Inhaber*in der E-Mail-Adresse und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden über das Bestellungsformular nicht erhoben. Wird der Newsletter auf anderem Weg bestellt, speichern wir zum Nachweis des Einverständnis Ihren Namen und eine Notiz, wie die Bestellung zustande kam. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen. Der Versand erfolgt über einen von uns beauftragten Dienstleister, der diese Daten zu diesem Zweck erhält:

rapidmail GmbH, Augustinerplatz 2, 79098 Freiburg i.Br., Deutschland
Datenschutzerklärung: www.rapidmail.de/datensicherheit

Weder wir, noch unser Dienstleister wird diese Daten an Dritte weitergeben. Unser Newsletter kann einen Code enthalten, mit dem wir zählen können, wie oft der Newsletter geöffnet wurde und welche Links angeklickt wurden. Wir nutzen diese Infomationen zur Optimierung der Inhalte des Newsletters. Diese Informationen werden zusammengefasst und nicht mit Ihren persönlichen Daten gespeichert. Ihre Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie über den "Abmelden"-Link im Newsletter jederzeit widerrufen. Der Newsletter kann dann jederzeit erneut bestellt werden.

Anmeldung zu Veranstaltungen

Für die Anmeldung zu Institutsveranstaltungen nutzen wir ebenfalls ein Online-Formular mit dem Double-Opt-In-Verfahren (s. Newsletter) auf www.oeko.de. Die dort abgerufenen, personenbezogenen Daten (meist Name, Institution, Funktionsbeschreibung, Mailadresse) werden ausschließlich für die konkrete Veranstaltungsorganisation (Namensschilder, Teilnehmerlisten) verwendet und nach der Veranstaltung gelöscht.

Pressemitteilungen

Für den Empfang von Pressemitteilungen des Instituts können Sie sich ebenfalls über ein Online-Formular mit dem Double-Opt-In-Verfahren anmelden. Der Anmeldevorgang erfolgt dabei über einen von uns beauftragten Dienstleister, der diese Daten zu diesem Zweck erhält:

rapidmail GmbH, Augustinerplatz 2, 79098 Freiburg i.Br., Deutschland
Datenschutzerklärung: www.rapidmail.de/datensicherheit

Die Daten werden ausschließlich für den Versand der Pressemitteilungen genutzt. Die Mailadressen aus diesen Anmeldeformularen werden in unser geschütztes Profil in Zimpel-Online eingespeist. Über Zimpel-Online erfolgt der Versand von Pressemitteilungen.

In den Pressemitteilungen selbst ist immer ein Link enthalten, um die eigenen Angaben zu löschen oder zu aktualisieren.

7. Betroffenenrechte

Sie können uns jederzeit kontaktieren, wenn Sie sich informieren möchten, welche personenbezogenen Daten wir über Sie speichern. Sollte sich herausstellen, dass wir unrichtige Daten zu Ihrer Person gespeichert haben, können Sie deren Berichtigung verlangen. Sie können der Verwendung Ihrer Daten widersprechen oder die Löschung Ihrer Daten verlangen. Wenn Ihre Daten von einem Datenleck bzw. einer Datenpanne betroffen sind, werden wir Sie hierüber informieren. Des Weiteren haben Sie das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde (Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg, https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de/).

8. Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Wir behalten uns das Recht vor, unsere Datenschutzerklärungen zu ändern falls dies aufgrund neuer Technologien oder einer geänderten Rechtslage notwendig sein sollte.

Alle Interessenten und Besucher unserer Internetseite erreichen uns in Datenschutzfragen unter:

Silvia Schütte
Datenschutzbeauftragte Öko-Institut e.V.
Büro Darmstadt
Tel.: +49 6151 8191-134
Fax: +49 6151 8191-133
E-Mail: datenschutz--at--oeko.de