Spenden
Schwerpunkt

Klimaschutzpolitik

© plainpicture / Johannes Pfahler

Den Verkehrssektor klimafreundlich und nachhaltig zu gestalten, erfordert ein strategisches, planvolles und effektives Vorgehen in der Klimapolitik. Damit die Emissionen im Verkehrssektor nachhaltig sinken und die Ziele des Klimaschutzgesetzes erreicht werden, sind ambitioniertere Maßnahmen als bislang politisch beschrieben erforderlich. Zentrale Instrumente der Klimapolitik im Verkehr – wie beispielsweise die Förderung der Elektromobilität ebenso wie des öffentlichen sowie des Fuß- und Radverkehrs, eine anspruchsvolle CO2-Bepreisung, eine CO2-Komponente in Kfz-Steuer und Lkw-Maut oder eine neu ausgerichtete Entfernungspauschale – müssen aufeinander abgestimmt, koordiniert und flexibel gestaltet werden.

Das Öko-Institut arbeitet intensiv daran, Klimaschutzpolitik im Verkehr lösungsorientiert zu gestalten. Die Wissenschaftler*innen beschreiben Vorteile und Hürden für neue und veränderte politische Instrumente, bewerten die Auswirkungen von staatlichen Fördermaßnahmen auf die Treibhausgasbilanz des Sektors und machen konkrete Vorschläge zur Ausgestaltung von Regeln, Steuern und Abgaben. Dabei setzen sie auf die Zusammenarbeit mit Stakeholdern von Klimaschutzpolitik und die faire Ausgestaltung für verschiedene Bevölkerungsgruppen.

 

Infografiken

  • Wie klimafreundlich fahren wir mit Bus und Bahn?

    Wie klimafreundlich fahren wir mit Bus und Bahn?

    Bild 22.09.2023
    CO2-Emissionen verschiedener Verkehrsmittel im Vergleich im Jahr 2019
  • CO2-Einsparung durch Homeoffice in Deutschland

    CO2-Einsparung durch Homeoffice in Deutschland

    Bild 18.07.2022
    Der Pendelverkehr in Deutschland verursacht pro Jahr so viele Emissionen wie ganz Irland in einem Jahr. Der zweite Einsparungswert, - 4,5 Millionen Tonnen CO2, ist nur etwa ein Siebtel, weil mit konservativer Schätzung angenommen wird, dass nur 20 Prozent der Arbeitnehmer*innen in Deutschland im Homeoffice arbeiten können.
  • Climate-friendly mobility in urban and rural areas is possible

    Climate-friendly mobility in urban and rural areas is possible

    Bild 07.06.2021
    Even in small towns and villages, a large proportion of the population can cover 60 per cent of their journeys without their own car because the distances are less than eight kilometres.