Inga Hilbert
Inga Hilbert
Inga Hilbert

Inga Hilbert

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Produkte & Stoffströme

Expertise

Forschungsschwerpunkte:

  • Ressourcen und globale Stoffkreisläufe
  • Internationale Zusammenarbeit und Entwicklungspolitische Konzepte
  • Nachhaltiger Konsum und Produkte

Themen:

  • Circular Economy, insbesondere für ländliche Elektrifizierungsprojekte + Batteriespeicher
  • Erweiterte Produzentenverantwortung (EPR)
  • Kriterienentwicklung für (internationale) Nachhaltigkeitsstandards und Umweltzeichen
  • Methodenentwicklung zur Abschätzung sozialer und ökologischer Auswirkungen globaler Lieferketten
  • Wirkungsanalyse von Nachhaltigkeitsstandards in verschiedenen Lieferketten (insbesondere Baumwolle und Palmöl)
  • Nachhaltigkeitskooperationen mit Schwellenländern

Methoden:

  • Analyse von Umwelt- und sozialen Gefährdungspotenzialen bei der Rohstoffgewinnung
  • Train the trainers
  • Lebenszykluskostenanalysen (LCC)
  • Benchmark Assessments von Bleihütten
  • Experteninterviews

Wichtige Projekte

  • Nachhaltige Recyclingindustrie Ghana (www.sustainable-recycling.org), Phase II, 2019-23
  • Ausarbeitung einer Richtlinie/Verordnung über Erweiterte Herstellerverantwortung (EPR) und Rücknahmesysteme für gebrauchte Blei-Säure und Lithium-Ionen Batterien in Äthiopien (GIZ)
  • Bioökonomische Macht in globalen Lieferketten – Ansätze, Auswirkungen und Perspektiven von Zertifizierung und Sorgfaltspflichten für biogene Massenrohstoffe (BMBF)
  • CEWASTE – Voluntary certification scheme for waste treatment (EU Commission)
  • Überarbeitung und Weiterentwicklung der Umweltkriterien in der Produktgruppe Bekleidung und Textilien im Rahmen des BMZ-Sektorvorhabens „Nachhaltigkeitsstandards und öffentlich-private Verantwortung“ (GIZ)
  • Erweiterte Integration sozialer Aspekte im Umweltzeichen Blauer Engel (UBA)

Ausbildung & Berufserfahrung

  • 2019-2020: Consultant für das Solidaridad-Netzwerk in Kolumbien
  • Seit 2015: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Öko-Institut, Bereich Produkte & Stoffströme
  • 2012-2014: Studium Renewable Energy Management an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg; Abschluss: Master of Science
  • 2011: Auslandssemester als GIZ-Stipendiatin, University of British Columbia, Vancouver, Kanada
  • 2008-2011: Studium Wirtschaftsingenieurwesen für Umwelttechnik an der Fachhochschule Münster; Abschluss: Bachelor of Engineering

Fremdsprachen

  • Englisch
  • Spanisch
  • Französisch
  • Italienisch