Tobias Schleicher
Tobias Schleicher
Tobias Schleicher

Tobias Schleicher

Senior Researcher
Produkte & Stoffströme

Expertise

Forschungsschwerpunkte:

  • Internationale Zusammenarbeit und Entwicklungspolitische Konzepte
  • Ressourcen- und Abfallmanagement
  • Nachhaltiger Konsum, Produkte & Dienstleistungen

Themen:

  • Ökonomik sowie Sozial- und Umweltstandards in globalen Wertschöpfungsketten
  • Mineralische & biogene Rohstoffe (Schwerpunkt: Palmöl, Baumwolle & Holz)
  • Elektroschrott & Plastikabfall in Ländern des Globalen Südens
  • Politikinstrumente im Bereich Nachhaltiger Konsum (Schwerpunkte: Umweltzeichen, Ökodesign, Öffentliche Beschaffung, Contracting), insbesondere zu produkt- und dienstleistungsbezogener Energie- & Ressourceneffizienz
  • Energieeffizienz in Gebäuden (Schwerpunkt: Beleuchtungs- sowie Kälte- & Klimatechnik)

Methoden:

  • Produktnachhaltigkeitsanalyse (PROSA)
  • Lebenszykluskostenanalyse (LCC)
  • Semi-strukturierte Qualitative Stakeholder Interviews
  • Wertschöpfungskettenanalyse

Wichtige Projekte

Elektroschrott & Plastikabfall in Ländern des Globalen Südens

  • Sustainable Recycling Industries Ghana (www.sustainable-recycling.org), Phase II, 2019-23
  • Marine litter and microplastics: Promoting the environmentally sound management of plastic wastes and achieving the prevention and minimization of the generation of plastic wastes on behalf of the Secretariats of the Basel, Rotterdam and Stockholm (BRS) Conventions, United Nations Environment Programme (UNEP)
  • Sustainable Recycling Industries Ghana (www.sustainable-recycling.org), Phase I, 2015-18
  • An efficient & effective e-waste collection system for Ethiopia; Consultancy Service for UNIDO within the E-Waste Management Project in Ethiopia (EWAMP), 2014
  • Global circular economy of strategic metals – best-of-two-worlds approach (Bo2W), 2011-2013

Mineralische & Biogene Rohstoffe

  • Bioökonomische Macht in globalen Lieferketten – Ansätze, Auswirkungen und Perspektiven von Zertifizierung und Sorgfaltspflichten für biogene Massenrohstoffe (Bio-Macht), 2017-2020 (laufend)
  • Umweltbezogene und menschenrechtliche Sorgfaltspflichten als Ansatz zur Stärkung einer nachhaltigen Unternehmensführung (laufend)
  • Substitution of critical raw materials in low-carbon technologies: lighting, wind turbines and electric vehicles (2015-16)
  • Konfliktrohstoffe – Untersuchung zum Dodd-Frank Act und weiteren möglichen ressourcenbezogenen Maßnahmen (2013)

Nachhaltiger Konsum, Produkte & Dienstleistungen

  • Advance Sustainable Consumption and Production for low a Low-Carbon Economy in middle-Income and Newly Industrialized Countries in South-East Asia (Advance SCP, Phase II)
  • Export grüner und nachhaltiger (Umwelt-)Infrastruktur
  • Erweiterte Integration sozialer Aspekte im Umweltzeichen Blauer Engel
  • Promoting Sustainable Consumption and Production (SCP) for a Low - Carbon Economy in South-East Asia (ASEAN) (Advance SCP, Phase I)
  • Der Blaue Engel – ein nationales Zeichen mit internationaler Wirkung –  Vergabekriterien für Klimageräte und internationale Harmonisierungsaktivitäten
  • Weiterentwicklung des Umweltzeichens Blauer Engel: Entwicklung neuer Umweltzeichen und Weiterentwicklung bestehender in innovationsorientierten Produktgruppen
  • Sustainable Consumption and Production for Low Carbon Economy –
    Low Emission Public Procurement and Eco-Labelling (SCP4LCE) –
    Advisory Services on Eco-Labelling in Thailand and the ASEAN-region
  • Einfluss der Nutzungsdauer von Produkten auf ihre Umweltwirkung: Schaffung einer Informationsgrundlage und Entwicklung von Strategien gegen „Obsoleszenz"
  • Scientific support of the European consumer Organisations ANEC / BEUC in the EU Ecodesign and Energy label process
  • Stärkung der internationalen Nutzung des Blauen Engels als Klimaschutzzeichen
  • Weiterentwicklung Blauer Engel Programm durch neue Umweltzeichen und Dynamisierung bestehender
  • TOP 100 – Umweltzeichen für klimarelevante Produkte

Ausbildung & Berufserfahrung

  • Seit 2019: Senior Researcher im Bereich Produkte & Stoffströme am Öko-Institut e.V.
  • 2011 - 2019: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Produkte & Stoffströme am Öko-Institut e.V.
  • 2010 - 11: Wissenschaftlicher Assistent von Prof. Peter Hennicke am Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH in einem internationalen Großprojekt in Zusammenarbeit mit GIZ, UNEP und der Internationalen Energieagentur (IEA)
  • 2006 - 2010: Projektassistent bei der Energieagentur Regio Freiburg GmbH
  • 2006 - 2007: Wissenschaftliche Hilfskraft am Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme (ISE), Abt. Energietechnik & Fraunhofer Marketing Netzwerk
  • 2005-2006: Akademisches Auslandsjahr, Université de Rennes 1 & Université Rennes 2, Frankreich
  • 2002-2009: Studium der Volkswirtschaftslehre an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Fremdsprachen

Englisch, Französisch