Stefanie Degreif
Stefanie Degreif
Stefanie Degreif

Stefanie Degreif

Stv. Bereichsleiterin
Ressourcen & Mobilität

Zum Portät von Stefanie Degreif in der eco@work

Expertise

Forschungsschwerpunkt: Ressourcen

  • Nachhaltige Rohstoffwirtschaft
  • Auswirkungen der Primärrohstoffgewinnung
  • Nachhaltige Sportveranstaltungen
  • Urbaner Umweltschutz

Wichtige Projekte

  • Sustainable Management in extractive industries (SUMEX)
  • Global Stakeholder Platform for Responsible Sourcing (RE-SOURCING)
  • Zukunft im ländlichen Raum gemeinsam gestalten (ZuGG)
  • Strategic Dialogue on Sustainable Raw Materials for Europe (STRADE)
  • Deutschland 2049 – Auf dem Weg zu einer nachhaltigen Rohstoffwirtschaft
  • Green technologies and critical raw materials
  • Erforschung von Maßnahmen zur Steigerung der Material- und Prozesseffizienz in der Lithium-Ionen-Batteriezellproduktion über die gesamte Wertschöpfungskette (Fab4LiB)
  • Substitution als Strategie zur Minderung der Kritikalität von Rohstoffen für Umwelttechnologien: Potentialermittlung für Second-Best-Lösungen (SubSKrit)
  • Globale Kreislaufführung strategischer Metalle: Best-of-two-Worlds Ansatz (Bo2W)
  • Rare Earths and Their Recycling

Ausbildung & Berufserfahrung

  • Seit September 2020 stellvertretende Bereichsleiterin am Öko-Institut im Bereich Ressourcen & Mobilität
  • Seit Januar 2014 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Öko-Institut im Bereich Ressourcen & Mobilität
  • 2010 bis 2013 wissenschaftliche Assistenz am Öko-Institut in Darmstadt im Bereich Ressourcen & Mobilität
  • 2009 / 2010 Praktikum bei der Deutschen Lufthansa AG im Bereich Umweltkonzepte Konzern (7 Monate)
  • 2009 Weiterbildung Projektmanagement (7 Monate)
  • 2008 Auslandsaufenthalt in Kanada (Mai-Dezember)
  • 2004 bis 2008 Referentin Controlling bei der Deutschen Lufthansa AG
  • 1998 bis 2004 Studium Diplomgeographie mit den Nebenfächern Meteorologie und Betriebswirtschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Fremdsprachen

Englisch