Spenden

Untersuchung ökonomischer Instrumente zur Verringerung des Verpackungsverbrauches sowie zur Stärkung des Kunststoffrecyclings und des Rezyklateinsatzes

Das Projekt zielt auf die Erarbeitung von ökonomischen Instrumenten ab, die entweder zur Vermeidung von Verpackungen oder zur Stärkung des Kunststoffrecyclings beitragen. Neben der rechtlichen und technologischen Auslegung werden die Instrumente auch ökonomisch durch ein ökonometrisches Modell bewertet und spezifiziert. Darüber hinaus wird auf Basis der Informationen auch ein nationales Äquivalent der Plastikabgabe der EU erarbeitet, um diese auf die Kunststoffindustrie umzulegen.

 

Mehr Informationen zum Projekt

Projektstatus

Projekt in Bearbeitung

Projektleitung

Projektmitarbeit

Sara Hurst

Auftraggeber

Umweltbundesamt (UBA)

Projektpartner

Prof. Dr. Stefan Klinski
Rheinisch-Westfälisches Institut für Wirtschaftsforschung (RWI)
cyclos GmbH
Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung mbH