Spenden

scale up! - Emissionsfreie Flughafenflotte

Wie die Flugzeugabfertigung umweltverträglicher betrieben werden kann, steht im Zentrum des Projekts sclae up! in Zusammenarbeit mit dem Flughafen Stuttgart. Der Flugverkehr ist einer der großen Verursacher von negativen Umweltauswirkungen – insbesondere bei den Flugzeugen selbst ist der Umstieg auf alternative Antriebe noch eine große Herausforderung. Für den Betrieb auf dem Vorfeld, der durch Logistik- und Servicedienstleister sichergestellt wird, gibt es schon heute emissionsfreie Fahrzeuge, die jedoch bisher erst an wenigen Flughäfen in Pilotprojekten eingesetzt werden. Wie der Ausstoß von Treibhausgasen und Luftschadstoffen aus der Flugzeug-, Passagier- und Gepäckabfertigung reduziert werden kann und welche Rolle dabei die Elektromobilität spielen kann, ist Untersuchungsgegenstand des Projektes „scale up! – Emissionsfreie Flughafenflotte“.

Das Öko-Institut begleitet im Rahmen des Projekts den Praxiseinsatz der Elektrofahrzeuge auf dem Vorfeld und untersucht auf Basis einer umfassenden Datenerhebung die technische Eignung, die Wirtschaftlichkeit und die direkten und indirekten ökologischen Wirkungen. Ziel des Vorhabens ist es ferner, eine Roadmap für den weiteren Ausbau von Elektromobilität am Flughafen Stuttgart zu entwickeln, Handlungsempfehlungen abzuleiten und eine Übertragbarkeit auf andere Flughäfen zu untersuchen.

 

Mehr Informationen zum Projekt

Projektstatus

Projektende: 2020

Projektleitung

Projektmitarbeit

Joß Bracker
Sven Kühnel

Auftraggeber

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB)

Projektpartner

Flughafen Stuttgart GmbH
Losch Airport Service GmbH