Spenden

Inventory of environmental claims: B2B and organisation-level communication

Mit dem Schwerpunkt auf Business-to-Business (B2B) bietet die Studie ein besseres Verständnis der Verwendung von produkt- und unternehmensbezogenen Umweltaussagen in Europa. Darüber hinaus ermittelt die Studie den Anteil irreführender umweltbezogener Aussagen und stärkt die Faktengrundlage hinsichtlich Umfang und Art des Problems in Bezug auf Format und Inhalt sowie die zur Untermauerung der Aussagen verwendeten Methoden.

Die folgenden Branchen stehen im Mittelpunkt der Analyse: Stahl, Aluminium, Polymere, Pharmazie, Lebensmittel und Textilien.

 

Mehr Informationen zum Projekt

Projektstatus

Projektende: 2023

Projektleitung

Projektmitarbeit

Clara Löw
Wissenschaftliche Mitarbeiterin Produkte & Stoffströme

Auftraggeber

Europäische Umweltagentur (EEA)

Projektpartner

Norion Consult