Wenden bitte!

Kann der Onlinehandel nachhaltig sein?

Episode 9 vom


Kann der Onlinehandel nachhaltig sein?

Wir fragen Dr. Nele Kampffmeyer: Was ist besser fürs Klima – online bestellen oder einkaufen vor Ort? Welche Faktoren bestimmen den Klimafußabdruck von Online- und stationärem Handel? Woher wissen Verbraucher*innen, welche Option besser für Umwelt und Menschen ist? Welche Unterschiede gibt es in der Stadt und auf dem Land? Und was können Unternehmen und was die Politik tun, um nachhaltigen Konsum im Online-Handel voranzubringen?

Unsere Gesprächspartnerin ist Dr. Nele Kampffmeyer. Sie ist Senior Researcherin im Institutsbereich Umweltrecht & Governance am Berliner Büro des Öko-Instituts und forscht seit vielen Jahren zur Green Economy sowie Strategien der Nachhaltigkeit in Unternehmen und globalen Lieferketten.

Ältere Episoden


Episode 8 |

Brauchen wir die Kernenergie für den Klimaschutz?

Jetzt hören
Brauchen wir die Kernenergie für den Klimaschutz?
Episode 7 |

Wie viel Klimaschutz kann die EU?

Jetzt hören
Wie viel Klimaschutz kann die EU?
Episode 6 |

Was bringen internationale Klimaverhandlungen?

Jetzt hören
Was bringen internationale Klimaverhandlungen?
Episode 5 |

Wie sozial kann die Energiewende sein?

Jetzt hören
Wie sozial kann die Energiewende sein?
Episode 4 |

Wie verlängern wir das Leben unserer Elektrogeräte?

Jetzt hören
Wie verlängern wir das Leben unserer Elektrogeräte?
Episode 3 |

Was bringt die Bürgerbeteiligung bei der Endlagersuche?

Jetzt hören
Was bringt die Bürgerbeteiligung bei der Endlagersuche?
Weitere Episoden laden