Verteilungswirkungen ausgewählter klimapolitischer Maßnahmen im Bereich Wohnen

In diesem Bericht werden Maßnahmen für eine sozialverträgliche Gestaltung von klimaschutzbezogenen Politikmaßnahmen (weiter)entwickelt und bewertet. Der Fokus liegt dabei auf dem Themenfeld Wohnen, das seit geraumer Zeit hinsichtlich sozialer Aspekte der Energie- und Klimapolitik im Blickfeld steht, u.a. wegen steigender Miet- und Wohnkosten bis hin zur Gentrifizierung infolge energetischer Sanierung von Wohngebäuden sowie Energiearmut in einkommensschwachen Haushalten. Berücksichtigt werden bestehende politische Maßnahmen auf Bundes- und Landesebene und in anderen europäischen Ländern sowie Vorschläge für neue oder angepasste Maßnahmen, die im Rahmen des Projekts entwickelt werden. Ziel ist es, Verteilungseffekte zu beleuchten, Hemmnisse und Zielkonflikte zu identifizieren und Vorschläge für sozial ausgewogene Politiken und Maßnahmen in Deutschland zu entwickeln und zu bewerten. Besondere Berücksichtigung finden dabei auch Haushalte mit geringem Einkommen.