Incentive Based Collection of E-Waste in Ghana

Findings from the pilot incentive system for waste cables from March 2018 to August 2019

In Ländern wie Ghana sind Ansätze zur Verbesserung des E-waste Managements auf die Einbeziehung des informellen Sektors angewiesen. In diesem Zusammenhang hat das Öko-Institut einen anreizbasierten Ansatz entwickelt und getestet. Er zielt darauf ab, dass informelle Sammler und Recycler stark verschmutzende Praktiken wie das offene Abbrennen von Kabeln aufgeben, sich aber weiterhin im Bereich der Sammlung engagieren. Während des 10-monatigen Feldversuchs in Agbogbloshie, Ghana konnten informelle Sammler alte unverbrannte Kabel an ein Übergabezentrum liefern und bezogen dafür Kompensationszahlungen, die über dem eigentlichen Materialwert der Kabel lagen.

Der Test wurde in enger Zusammenarbeit mit lokalen Organisationen durchgeführt und war in das GIZ-Projekt „Umweltgerechte Entsorgung und Recycling von Elektroschrott in Ghana“ eingebettet. Dieser Bericht stellt den Ansatz und die Ergebnisse des Feldversuchs detailliert dar und leitet Empfehlungen für eine Weiterentwicklung ab.