Einsatz und Wirtschaftlichkeit von Photovoltaik-Batteriespeichern in Kombination mit Stromsparen

Ergebnisse aus dem BMBF-geförderten Verbundprojekt BuergEn „Perspektiven der Bürgerbeteiligung an der Energiewende unter Berücksichtigung von Verteilungsfragen“ (Teilprojekt 1, Modul 4.1)

Das vorliegende Forschungsvorhaben adressiert gezielt diejenigen Haushalte, die aktuell in eine Photovoltaikanlage zur Eigenerzeugung von Solarstrom und/oder in einen Photovoltaik-Batteriespeicher zur Erhöhung ihres Eigenverbrauchs bzw. Autarkiegrads investieren wollen. Damit wird eine Zielgruppe erreicht, die grundsätzlich Interesse daran hat, einen eigenen Beitrag zur Energiewende zur leisten, gleichzeitig jedoch im Mittel einen signifikant überdurchschnittlich hohen Stromverbrauch hat.

Zielsetzung ist es, diesen Haushalten zum Zeitpunkt ihrer Investitionsentscheidung in erneuerbare Energien bzw. Speicher anschaulich zu vermitteln, dass gleichzeitige Investitionen in Stromsparmaßnahmen, z.B. durch Austausch alter ineffizienter Geräte, nicht nur einen weiteren Beitrag zur Energiewende liefern, sondern zugleich den Autarkiegrad damit die Absicherung gegen steigende Strompreise erhöhen können, und schließlich auch noch wirtschaftlich von Vorteil sind.