Spenden

Weiterentwicklung des Standes von Wissenschaft und Technik bei der Sicherheit der Behandlung bestrahlter Brennelemente, Wärme entwickelnder radioaktiver Abfälle und radioaktiver Abfälle mit vernachlässigbarer Wärmeentwicklung - Entwicklung eines methodischen Bewertungsansatzes zur Analyse der Einflussfaktoren und der Bedeutung eines Zwischenlagers für abgebrannte Brennelemente für eine Region (Kurztitel: Zwischenlager und Region)

Die Arbeiten des Öko-Instituts in den vorangegangenen Vorhaben haben gezeigt, dass eine Verlängerung von Zwischenlagerung über die genehmigten 40 Jahre hinaus einerseits Auswirkungen auf den Betrieb eines Zwischenlagers sowohl in technischer als auch organisatorischer Hinsicht und andererseits auch Auswirkungen auf die gesellschaftliche Ebene insbesondere in der Standortregion haben kann. In dem Forschungsvorhaben Zwischenlager und Region wurden die Auswirkungen auf die Standortregion weiter untersucht. Ein erster  methodischer Ansatz wurde entwickelt, der relevante Fragestellungen für eine Standortregion erfasst und Einflussfaktoren konkretisiert.

 

Mehr Informationen zum Projekt

Projektstatus

Projekt in Bearbeitung

Projektleitung

Projektmitarbeit

Dr. Melanie Mbah
Forschungskoordinatorin für Transdisziplinäre Nachhaltigkeitsforschung Nukleartechnik & Anlagensicherheit

Auftraggeber

Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit gGmbH