Spenden

Vergleichende Studie zur Umweltbilanz (LCA) von Produkten der Rügenwalder Mühle

Im Zuge eines ersten Screenings hat das Öko-Institut im Auftrag der Rügenwalder Mühle vorhandene Studien zur Umweltbilanz von Fleischprodukten und vegetarischen Fleischalternativen ausgewertet. Obwohl das Ergebnis einen Umweltvorteil für vegetarische / vegane Fleischalternativen deutlich macht, fehlen der Rügenwalder Mühle noch konkrete Daten und Fakten, die sich auf Produkte und Produktionsprozesse der Rügenwalder Mühle beziehen. Deshalb hat die Rügenwalder Mühle das Öko-Institut beauftragt, eine vergleichende Studie zur Umweltbilanz für einige ihrer Produkte durchzuführen.

Im Rahmen des Projektes erbringt das Öko-Insitut Beratungsleistungen zu folgenden zwei Themen:

•Erstellung einer vergleichenden Umweltbilanz für ein Produkt der Rügenwalder Mühle in zwei Varianten am Beispiel des "vegetarischen und fleischbasierten Mühlenfrikadellen".

• Erstellung einer vergleichenden Umweltbilanz für ein Produkt der Rügenwalder Mühle in drei Varianten am Beispiel des "Schinkenspicker".

Die Ergebnisse werden in Form eines ausführlichen, den Anfroderungen der ISO 14040/44 genügenden Studienberichts dokumentiert. Zudem erfolgt eine Präsentation und Diskussion der Ergebnisse vor Ort mit mindestens einer Personen aus dem Bilanzierungsteam.

 

Mehr Informationen zum Projekt

Projektstatus

Projektende: 2020

Projektleitung

Projektmitarbeit

Dr. Jenny Teufel
Senior Researcher / Gruppenleiterin Nachhaltige Ernährungssysteme & Lebensweisen Produkte & Stoffströme

Auftraggeber

Rügenwalder Mühle Carl Müller GmbH & Co. KG