Spenden

Short term technical expert assignment in the field of off-grid rural electrification via solar home systems (SHS) with the specific focus on recycling of batteries used in SHS

Zur Erreichung des SDG Nr. 7 (bezahlbare und saubere Energie für alle) implementieren zahlreiche Entwicklungs- und Schwellenländer Elektrifizierungsprojekte. Dabei werden sie teilweise von der internationalen Gemeinschaft und Entwicklungsbanken unterstützt. Insbesondere in ländlichen Regionen ist netzferne Elektrifizierung von kleineren Heimsolaranlagen (Solar Home Systems (SHS) eine gemeinschaftlich angewandte, wirksame und vielfach praktizierte Strategie. Solche Solar Home Systems haben jedoch etliche Konsequenzen für die ländliche Abfallwirtschaft: insbesondere Batterien, jedoch auch andere Teile der SHS-Anlagen erreichen nach einigen Jahren das Ende ihrer Nutzungsdauer. Aufgrund des Fehlens eines modernen Abfallbewirtschaftungssystems in ländlichen Regionen könnte diese Handhabung in Zukunft zu nicht leicht zu lösenden Problemen in Bezug auf gefährliche Abfälle führen. Aufgrund der Tatsache, dass insbesondere die damit verbundenen Batterien, wenn sie nach dem Ende ihrer Nutzungsdauer nicht angemessen recycelt werden, eine Bedrohung für die Umwelt und möglicherweise auch die menschliche Gesundheit darstellen, hat die KfW das Öko-Institut mit einer Sondierungsmission zu 1. der Bewertung der aktuellen Markt- und Recyclingpraktiken für gebrauchte Bleisäure- und Lithium-Ionen-Batterien in Myanmar und 2. der Entwicklung eines umfassenden Konzepts zur technischen Unterstützung hinsichtlich der Entwicklung eines Batterie-Recyclingkonzeptes für Myanmar beauftragt.

 

Mehr Informationen zum Projekt

Projektstatus

Projektende: 2018

Projektleitung

Auftraggeber

KfW Bankengruppe

Projektpartner

Total Business Solutions Co. Ltd.