Spenden

Kriterien für den Nachweis von „grünem PtX“ und Anrechnung auf Ziele im Rahmen der neu gefassten EU-Richtline für Erneuerbare Energien

Das Projekt befasst sich mit den wesentlichen Herausforderungen für die Umweltverträglichkeit von PtX-Kraftstoffen, die auf Basis von Strom aus dem öffentlichen Netz hergestellt werden. Ausgehend von den Anforderungen der EU-Richtlinie für erneuerbare Energien von 2018 (RED II) werden Kriterien vorgestellt, unter denen solche Kraftstoffe als 100 % erneuerbar nach Artikel 27 der RED II angerechnet werden und somit zum Ziel der erneuerbaren Energien im EU-Verkehrssektor beitragen könnten. Um die Einführung der neuen PtX-Technologien in den Markt zu ermöglichen, wird ein stufenweiser Ansatz für die Umsetzung der Kriterien vorgestellt.

 

Mehr Informationen zum Projekt

Projektstatus

Projektende: 2019

Projektleitung

Projektmitarbeit

Auftraggeber

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)