Spenden

Analyse zur Nutzbarkeit von Emissionsberechtigungen aus Emissionshandelssystemen im freiwilligen Kompensationsmarkt

Dieser Bericht analysiert, inwiefern der Erwerb und die Stilllegung von Emissionsberechtigungen (z. B. EUAs) sich als freiwillige Kompensationsmaßnahmen eignen, wie also die Nutzung dieser Berechtigungen im Vergleich zu den üblichen Emissionsminderungsgutschriften in ihrer Wirkung zu bewerten ist. Damit wird eine Grundlage für die Entscheidung, ob und unter welchen Voraussetzungen Privatpersonen, Unternehmen und öffentliche Institutionen Emissionsberechtigungen zur freiwilligen THG-Kompensation nutzen können und sollten, geschaffen.

Mehr Informationen zum Projekt

Projektstatus

Projektende: 2021

Projektleitung

Sienna Healy

Projektmitarbeit

Auftraggeber

Umweltbundesamt (UBA)

Projektpartner

adelphi research gGmbH