Spenden

„Analyse und fachliche Bewertung von Maßnahmen bei kerntechnischen Anlagen in Stilllegung nach § 7 Atomgesetz und beim Betrieb von Forschungsreaktoren"

Wissenschaftlich-technische Unterstützung des BMU im Unterauftrag der GRS zu kurzfristig auftretenden Fragestellungen der Bundesaufsicht. Ziel des Projektes ist es, das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) zu kurzfristig auftretenden wissenschaftlich-technischen Fragestellungen im Rahmen seiner Zuständigkeiten bei der Bundesaufsicht über die deutschen Atomkraftwerke in Stilllegung, die diesbezüglich stattfindende Öffentlichkeitsarbeit sowie zu den Forschungsreaktoren zu beraten. Hierzu sollen Sachverhalte zu verschiedenen, sich kurzfristig im BMU ergebenden Fragestellungen von i. d. R. begrenztem Umfang recherchiert, Bewertungsmaßstäbe entwickelt und Bewertungen zu technisch-wissenschaftlichen Sachverhalten abgegeben werden. Dies soll eine kurzfristige Unterstützung des BMU ermöglichen.

 

Mehr Informationen zum Projekt

Projektstatus

Projektende: 2022

Projektleitung

Projektmitarbeit

Stephan Kurth
Senior Researcher / Gruppenleiter Anlagensicherheit Nukleartechnik & Anlagensicherheit
Christian Küppers
Dr. Melanie Mbah
Forschungskoordinatorin für Transdisziplinäre Nachhaltigkeitsforschung Nukleartechnik & Anlagensicherheit

Auftraggeber

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV)

Projektpartner

Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH