Ausgabe: Dezember 2016, Zurück auf Anfang – Nachhaltige Lieferketten


Einblick

Ein doppelter Relaunch

Website und Onlinemagazin in neuem Glanz

Die Website www.oeko.de erstrahlt in neuem Glanz. Die Seite wurde optisch überarbeitet und an heutige Nutzungsgewohnheiten angepasst. Sie ermöglicht nun einen schnelleren Einstieg in die Forschungsthemen und die laufende wissenschaftliche Arbeit. Auch die Datenbanken für Publikationen und Projekte sind jetzt besser durchsuchbar etwa für Bibliotheken oder andere Websuchsysteme. Nicht zuletzt ist die eco@work ab sofort als echtes Online-Magazin in die Seitenstruktur eingebunden. Es gibt wie im Heft Bilder und man kann bequem durch das Onlineangebot blättern. Schauen Sie doch einmal rein: www.oeko.de/e-paper 

 

Weitere Artikel aus der Rubrik


Zuhause Top, im Ausland Flop?

Spendenprojekt Umweltschutz wahrt Menschenrechte

In Deutschland müssen Unternehmen strenge rechtliche Vorgaben erfüllen, um Umwelt und Menschenrechte zu schützen. Doch wie... mehr

Zuhause Top, im Ausland Flop?

25 Jahre Berliner Büro!

Ein kleines Jubiläum

Ein Jahr vor dem 40-jährigen Bestehen des Öko-Instituts wird das Berliner Büro des Instituts 25 Jahre alt. Gegründet 1991 mit... mehr

25 Jahre Berliner Büro!

Geht das eigentlich …

... großflächig Müll aus dem Meer zu fischen?

Im Prinzip funktioniert das schon, doch löst es nicht das Müllproblem der Meere. Ein bekanntes Projekt ist „The Ocean... mehr

Geht das eigentlich …

Ältere Ausgaben