Schulsanierungen im Kontext der Berliner Klimaziele

Hintergründe, Herausforderungen und Handlungsoptionen

Dieser Report für das Forschungsvorhaben „Wärmwende in öffentlichen Nichtwohngebäuden“ innerhalb des Projekts „Wissen. Wandel. Berlin.“ gibt einen Überblick über den Zusammenhang zwischen Schulsanierungen und den Klimaschutzzielen für öffentliche Gebäude in Berlin. Dieser wird mittels eines im Projekt entwickelten Analyserasters systematisch untersucht, um eine erste Orientierungshilfe zu geben, inwieweit die Themen Schulsanierungen und Klimaschutz bereits miteinander verknüpft sind. Ein Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Berliner Schulbauoffensive (BSO), in deren Rahmen die Planung und Umsetzung der Schulsanierungen koordiniert werden. Mit Hilfe des Analyserasters wird die BSO in Zusammenhang zu den Berliner Klimazielen sowie damit verbundenen Umsetzungskonzepten und -maßnahmen gesetzt. Untersucht werden dabei die sechs Betrachtungsebenen Zweck und Zielsetzung; Institutionelle Zuständigkeit; Umsetzungsinstrumente; Sanierungsarten und finanzieller Umfang; Baufachliche Vorgaben zur energetischen Beschaffenheit von öffentlichen Gebäuden sowie Zieljahre und Umsetzungszeitraum. Für jede Betrachtungsebene werden Verknüpfungspunkte zwischen BSO und Klimaschutzzielen identifiziert und es wird aufgezeigt, inwieweit sich aus diesen Zusammenhängen Möglichkeit und Bedarf für eine stärkere Verschränkung der beiden Themen Schulsanierungen und Klimaschutz ergeben.