Neue Hamburger Klimaschutzziele

Chartbook

Im Rahmen der Zweiten Fortschreibung des Hamburger Klimaplans wurden im Auftrag der BUKEA von einem Konsortium unter Leitung des Hamburg Instituts Szenarien zum Erreichen neuer und ambitionierterer Klimaschutzziele entwickelt.

Die Freie und Hansestadt Hamburg erhöht ihre Anstrengungen beim Klimaschutz und hat das Ziel, gegenüber dem Jahr 1990 bis zum Jahr 2030 seine CO2-Emissionen um 70 % zu reduzieren. Bis zum Jahr 2045 soll eine Netto-CO2-Neutralität erreicht werden. Sie folgt dabei den Szenarien-Ergebnissen renommierter Fachgutachter.

Als Grundlage für die Weiterentwicklung und Ambitionssteigerung der Hamburger Klimaziele dient die Modellierung von Szenarien zum Erreichen neuer Klimaschutzziele, die von der HIC Hamburg Institut Consulting GmbH in Zusammenarbeit mit dem Öko-Institut e.V. und der Prognos AG erstellt wurde.