Kritik am Konzept des irreversiblen EOM 2.0

Die hier vorgelegte Analyse erweitert und vertieft die detaillierte Kritik an den sowohl dem Grün- als auch dem Weißbuch des BMWi zugrundliegenden Grundannahmen und -analysen, die in der vorangegangen Analyse von Öko-Institut und LBD Beratungsgesellschaft für das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg und das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie bereits im Februar 2015 vorgelegt wurden.