Kommentierung des 1. Entwurfs des NEP Strom 2030

Die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber haben am 31.01.2017 den 1. Entwurf des NEP Strom 2030 veröffentlicht. Da der Prozess des NEP 2025 aufgrund der geplanten Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) und den daraus resultierenden wesentlichen Veränderungen der Rahmendaten nicht weiter verfolgt wurde, wird der NEP Strom 2030 den ersten Netzentwicklungsplan darstellen, in dem die Klimaschutzziele der Bundesregierung in 3 von 4 Szenarien verbindlich berücksichtigt werden und Einfluss auf die Bestimmung des zukünftigen Netzausbaubedarfs nehmen. Aufgrund dessen ist relevant, wie die CO2-Emissionsobergrenze bestimmt und wie die CO2-Restriktionen in den Szenarien eingehalten werden. Von besonderem Interesse ist an dieser Stelle ebenfalls die Berücksichtigung der KWK-Stromerzeugung und die Aufteilung der zugehörigen CO2-Emissionen.