Analyse und Diskussion naturschutzfachlich bedeutsamer Ergebnisse der dritten Bundeswaldinventur

Die dritte Bundeswaldinventur (BWI3 in 2012) stellt zusammen mit der zweiten Bundeswald-inventur (BWI2 in 2002) die erste flächendeckende Erhebungswiederholung für Wälder in Deutschland dar, die für ganz Deutschland Aussagen über eine zeitliche Entwicklung des Waldes ermöglicht. An über 18.000 Erhebungspunkten wurden mehrere Hundert Merkmale in der BWI2 und BWI3 erhoben. Ausgewählte Ergebnisse werden vom Thünen-Institut in der BWI-Ergebnisdatenbank zur Verfügung gestellt.