Spenden

Weiterentwicklung der rechtlichen Regelungen zum Schutz vor Fluglärm, Gutachten zur Evaluation der Auswirkungen des Gesetzes zum Schutz gegen Fluglärm

Das Forschungsprojekt untersucht den Umsetzungsstand und die Auswirkungen des 2007 novellierten Fluglärmschutzgesetzes (FluLärmG). Die Bundesregierung hatte bereits 2007 das FluLärmG überarbeitet und den gestiegenen Anforderungen an den Lärmschutz Rechnung getragen. Nach einer im Gesetz selbst festgelegten 10-Jahres-Frist überprüft das Vorhaben, ob das Gesetz dem aktuellen Stand der Luftfahrttechnik und den aktuellen Erkenntnissen der Lärmwirkungsforschung angepasst werden muss. Das Gutachten wertet umfassend die existierenden gesetzlichen Regelungen, die technischen Möglichkeiten zum Schutz vor Fluglärm sowie die gesundheitlichen Auswirkungen von Fluglärm aus. Ergänzend findet eine umfassende Akteursbefragung statt, in der insbesondere praktische Anwendungsfragen im Vordergrund stehen. Darauf aufbauend formulieren die Gutachter*innen Empfehlungen für eine mögliche Weiterentwicklung des rechtlichen Rahmens.

 

Mehr Informationen zum Projekt

Projektstatus

Projektende: 2017

Projektleitung

Projektmitarbeit

Cara-Sophie Scherf

Auftraggeber

Umweltbundesamt (UBA)

Projektpartner

GeräuscheRechner
Team Ewen

Projektwebseite