Spenden

Verbundvorhaben: GreenManufacturing - Expertenkreis zur Entwicklung und Evaluierung ökologisch und ökonomisch effizienter Produktionsverfahren; Teilvorhaben: Integrierte Bewertung des Stoff- und Materialinventars in Hinblick auf seine Kompatibilität mit gesetzlichen Vorgaben

Ergänzend zur klassischen ökobilanziellen Analyse ist eine vertiefende Stoff- und Materialbetrachtung

vorgesehen. Übergeordnetes Ziel dabei ist es, für die ermittelten Inventare eine integrierte Bewertung der

der relevanten Stoffe und Materialien in Hinblick auf ihre Kompatibilität mit REACH-Verordnung, RoHS-

/WEEE-Richtlinie sowie dem Circular-Economy-Ansatz durchzuführen. Auf dieser Grundlage sollen durch

spezifische und praxisbezogene Empfehlungen in Hinblick auf die Substitution von kritischen Stoffen bzw.

Materialien bzw. durch Maßnahmen zum Risikomanagement eine zukunftsfähige Technologieentwicklung

und eine an Nachhaltigkeitsaspekten ausgerichtete Produktion von PV-Modulen sichergestellt werden.

 

Mehr Informationen zum Projekt

Projektstatus

Projektende: 2022

Projektleitung

Auftraggeber

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)