Spenden

Umweltrechtliches Regulierungskonzept algorithmenbasierter Entscheidungssysteme

Das Projekt untersucht, mit welchen Mitteln das Umweltrecht dazu beitragen kann, die digitale Transformation an Umwelt- und Nachhaltigkeitszielen auszurichten. Es konzentriert sich dabei auf Systeme und Anwendungen, die häufig auf der Grundlage sogenannter Künstlicher Intelligenz funktionieren und als automatisierte oder algorithmenbasierte Entscheidungssysteme (i.F. ADS) verstanden werden. Die Herausforderungen und Potenziale umweltrechtlicher Regulierungsstrategien zeigen sich bei ADS besonders deutlich. Das Projekt nimmt diese regulatorischen Herausforderungen an. Es untersucht und analysiert erfolgversprechende Steuerungsinstrumente im Sinne der Umweltschutzziele, wie sie etwa in der Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung verankert sind.

 

Mehr Informationen zum Projekt

Projektstatus

Projekt in Bearbeitung

Projektleitung

Projektmitarbeit

Auftraggeber

Umweltbundesamt (UBA)

Projektpartner

Dr. Frederic Theodor Stahl
Prof. Dr. Oliver Zielinski
Sonderforschungsgruppe Institutionenanalyse (sofia) e.V.
Unabhängiges Institut für Umweltfragen e.V. (UfU)
Prof. Dr. Lars Nolle