Spenden

Umweltrecht ohne Umsetzer? Die Auswirkungen der Strukturreformen in den Umweltverwaltungen ausgewählter Bundesländer und ihre Herausforderungen

Die Verwaltungsstrukturreformen der Bundesländer haben Auswirkungen auf die Handlungs- und Problemlösungskapazitäten in der Umweltverwaltung. Geprägt werden die Reformbemühungen bundesweit von zwei wesentlichen Zielen: Haushaltskonsolidierung und Optimierung der Staatsverwaltung andererseits. Um mögliche Einbußen in der umweltpolitischen Problemlösungsfähigkeit der Verwaltung so gering wie möglich zu halten, sollte der Prozess der Verwaltungsmodernisierung beobachtet, analysiert und gesteuert werden.

Mit einem Hintergrundpapier und einem Policy-Papier beleuchtet das Projekt die grundsätzliche Bedeutung der Verwaltungsstrukturreformen für die Tätigkeit der Umweltverwaltung und die Erreichung hoher Umweltstandards. Dabei wird die zentrale Rolle der Umweltverwaltung im Gefüge zwischen politischen Vorgaben, deren gesetzlicher Umsetzung und dem Vollzug dieser Gesetze deutlich.

 

Mehr Informationen zum Projekt

Projektstatus

Projektende: 2008

Projektleitung

Auftraggeber

Stiftung Zukunftserbe