Spenden

Support in the preparatory work for ecodesign and energy labelling measures including tyres labelling and Energy Star labelling programme from: Lot 1: Consumer NGOs: stakeholder representation

Das übergeordnete Ziel dieses Projektes war es sicherzustellen, dass die Auffassungen der europäischen Verbraucherorganisationen vertreten und von den Entscheidungsträgern auf EU-Ebene im Rahmen des Entscheidungsprozesses für Regelungen im Zusammenhang mit Ökodesign, Energiekennzeichnung, dem EU Energy Star - Programm und der Reifenkennzeichnung berücksichtigt werden.

Die Verbraucherorganisationen verfügen jedoch nicht über ausreichende Ressourcen und Fachkenntnisse, um die zahlreichen produktspezifischen fachlichen Diskussionen über die Vorbereitungsarbeiten zur Durchführung von Maßnahmen angemessen verfolgen zu können. Um sicherzustellen, dass aussagekräftige Beiträge zustande kommen, leistete das Oeko-Institut als unabhängiger Experte wissenschaftliche produktspezifische Unterstützung für BEUC, so dass das dort vorhandene interne Fachwissen ergänzt werden konnte. Dazu gehörten die Analyse und Bewertung von Vorbereitungsstudien und Entwürfen von Regulierungsarbeitsdokumenten für Sitzungen des Konsultationsforums (KF) sowie die Teilnahme an Stakeholder-Treffen und KF-Sitzungen. Zu den Produktgruppen gehörten unter anderem Computer und Computer-Server, Haushaltswaschmaschinen, Wäschetrockner, Geschirrspüler und andere Geräte.

 

Mehr Informationen zum Projekt

Projektstatus

Projektende: 2019

Projektleitung

Projektmitarbeit

Dr. Corinna Fischer
Dr. Andreas Köhler
Senior Researcher / Gruppenleiter Chemikalien, Materialien & Technologien Produkte & Stoffströme
Siddharth Prakash
Senior Researcher / Gruppenleiter Zirkuläres Wirtschaften & Globale Wertschöpfungsketten Produkte & Stoffströme
Rasmus Prieß

Auftraggeber

Europäische Kommission, Generaldirektion Energie

Projektpartner

The European Consumer Organisation (BEUC)