Spenden

Suffizienz im Alltagsleben – Konzept, Bedarf, Potenziale und politische Steuerungsmöglichkeiten

Ziel des Projektes ist es, vorhandenes Wissen zum Thema "Suffizienz" zu bündeln, aufzubereiten und eine Debatte anzustoßen. Inhalte des Projektes sind:

  • Den Forschungs- und Diskussionsstand zum Thema "Suffizienz" aufbereiten
  • Reduktionspotentiale durch unterschiedliche Verhaltensänderungen zu analysieren und diejenigen mit dem größten Potential zu identifizieren
  • Die Debatte zu Suffizienzbedarf und -möglichkeiten vorantreiben
  • Möglichkeiten zur politischen Steuerung und Beschränkung privaten Konsums im Suffizienz-Sinn und damit dem Verhältnis von Staat & Bürger*in im Spannungsfeld von Nachhaltigkeit und individueller Freiheit erwägen
  • Vorschläge für Politikinstrumente, die Suffizienz befördern, innerhalb verschiedener Bedürfnisfelder zu sammeln, analysieren und weiterentwickel

Mehr Informationen zum Projekt

Projektstatus

Projektende: 2013

Projektleitung

Dr. Franziska Wolff

Auftraggeber

Stiftung Zukunftserbe

Projektwebseite