Spenden

Study for the analysis of impacts from RoHS 2 on non-road mobile machinery without an on-board power source, on windows and doors with electric functions, and on the refurbishment of medical devices

»Im Rahmen dieses Projektes sollten einige Produktgruppen und Prozesse daraufhin überprüft werden, inwieweit sie von der Aufnahme in den Geltungsbereich der RoHS-Richtlinie betroffen waren. Ein Ausschluss von Fenstern und Türen mit elektrischen Funktionen sowie mögliche Anpassungen der Definition für mobile Maschinen und Geräte ('non-road mobile machinery - NRMM') war zu prüfen, um zu klären, welche Geräte von dem Ausschluss gemäß Artikel 2(4)(g) der Richtlinie profitieren konnten. Es sollten auch Möglichkeiten geprüft werden, wie sich die Anwendbarkeit der für Elektro- und Elektronikgeräte (EEE) relevanten Anforderungen der Richtlinie unter verschiedenen Szenarien auf diese Geräte auswirken könnte. Zu den verschiedenen Themen wurden erläuternde Informationen erstellt und Fragebögen an die relevanten Interessengruppen verteilt, um Informationen über die für jede Produktgruppe relevanten Aspekte und über mögliche Auswirkungen unter verschiedenen Szenarien zu sammeln. Die öffentlich zugänglichen Informationen sowie die Beiträge der Interessengruppen bildeten die Grundlage für die zu bewertenden Informationen für jeden Bereich der Überprüfung.

Nach Abschluss der Bewertungen wurde ein Bericht erstellt, in dem die verfügbaren Informationen und die Gründe für die Bewertung der einzelnen Überprüfungsbereiche dargelegt und eine Empfehlung für die Europäische Kommission hinsichtlich der zu ergreifenden Maßnahmen gegeben wurden.

 

Mehr Informationen zum Projekt

Projektstatus

Projektende: 2015

Projektleitung

Projektmitarbeit

Auftraggeber

Europäische Kommission, Generaldirektion Umwelt

Projektpartner

Eunomia Research and Consulting Ltd.