Spenden

Steuerbare urbane Stoffströme: Möglichkeiten und Grenzen der nachhaltigen Steuerung städtischer und stadtregionaler Stoffströme mittels Instrumenten der Stadtplanung

Ziel des Projektes ist es, das stadtplanerische Instrumentarium in Bezug auf die aktuellen und möglichen Einflüsse/Wirkung auf urbane Stoffströme auch anhand von Fallbeispielen zu untersuchen. Auf deren Basis werden Möglichkeiten zur Steuerung von Stoffströmen identifiziert und in diesem Zusammenhang auch Lücken, Grenzen bzw. Hemmnisse aufgeführt. Handlungsempfehlungen werden zielgruppenspezifisch aufbereitet.

 

Mehr Informationen zum Projekt

Projektstatus

Projektende: 2019

Projektleitung

Peter Dolega

Auftraggeber

Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH (Difu)