Spenden

Stärkung der internationalen Nutzung des Blauen Engels als Klimaschutzzeichen

Ziel des Projektes ist es, die Marktdurchdringung klimafreundlicher und auch insgesamt ökologischer Produkte deutlich zu erhöhen. Durch eine grenzüberschreitende Vermarktung von Produkten mit dem "Blauen Engel" mit Schwerpunkt Klimaschutz soll die Nachfrage nach nachhaltigen Produkten und damit zugleich die Attraktivität des Umweltzeichens für die Zeichennehmer gesteigert werden. Hierfür werden mit ausgewählten Herstellern und Handelsunternehmen Vermarktungsstrategien für beispielhafte Produktgruppen und Märkte geplant und umgesetzt. Arbeitsschritte sind (1) Entwicklung einer internationalen Positionierung des Blauen Engels Klimaschutz, (2) Auswahl von Produkten und Leitunternehmen, (3) Gewinnung staatlicher und zivilgesellschaftlicher Partner, (4) Erarbeitung und (5) Umsetzung der Vermarktungsstrategien. Wichtige Erfolgsindikatoren sind die Anzahl der in den Zielländern durchgeführten Aktivitäten, die Medienberichterstattung in den Zielländern, die Anzahl der verkauften Produkte mit dem Blauen Engel und die dadurch erzielten CO2-Einsparungen.

 

Mehr Informationen zum Projekt

Projektstatus

Projektende: 2014

Projektleitung

Auftraggeber

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB)

Projektpartner

lichtl Ethics & Brands
Brands GmbH