Spenden

Sozioökonomische Analyse (SEA) zur Zulassung und Beschränkung nach REACH: Bewertung der Vermeidungskosten von Chemikalien - ex ante und ex post

Ziel des Vorhabens ist es, zu bestimmten ausgewählten Beispielstoffen Vermeidungskosten zu ermitteln, um eine Entscheidungsgrundlage zu liefern, welche Risikominderungsmaβnahme am effizientesten ist. Es werden Stoffe in ihren Anwendungen untersucht und Kosten zu unterschiedlichen Maβnahmen ermittelt.

 

Mehr Informationen zum Projekt

Projektstatus

Projektende: 2014

Projektleitung

Projektmitarbeit

Markus Blepp

Auftraggeber

Umweltbundesamt (UBA)

Projektpartner

Beratungsgesellschaft für integrierte Problemlösungen (BiPRO)
Georg-August-Universität Göttingen