Spenden

Rechtliche Machbarkeitsstudie zu einer Nano-Meldeverordnung und einem Nano-Produktregister

Das Projekt besteht aus zwei Teilen. Im ersten Teil wird in einer umfassenden rechtlichen Machbarkeitsstudie die Einführung und den wesentlichen Anforderungen an eine Meldeverordnung für Nano-Produkte sowie eines Nano-Produktregisters begutachtet. Der zweite Teil besteht aus einem Workshop, indem die derzeit diskutierten Ansätze zur Definition von Nanomaterialien kritisch beleuchtet werden.

 

Mehr Informationen zum Projekt

Projektstatus

Projektende: 2010

Projektleitung

Auftraggeber

Umweltbundesamt (UBA)

Projektwebseite