Spenden

Prüfung des Vorschlags der Europäischen Kommission für die post-2020-Gesetzgebung zur CO2-Minderung bei Pkw und leichten Nutzfahrzeugen

Für die Fortführung der CO2-Emissionsnormen für neu zugelassene Pkw und leichte Nutzfahrzeuge für die Zeit nach 2020 führt das Öko-Institut Analysen zu verschiedenen Fragen im Hinblick auf die Verordnung durch und steht für Ad-hoc-Konsultationen zur Verfügung. Themen sind u.a. die CO

2

-Minderungsbeiträge verschiedener Regulierungsoptionen für den deutschen Verkehrssektor, die damit verbundenen Kosten für Hersteller und Fahrzeugnutzer, die Auswirkungen auf die Markteinführung von Elektrofahrzeugen, die Auswirkungen der Umstellung des Testzyklus auf WLTP, die Entwicklung der realen Emissionsabweichung aus Testzyklusmessungen und Optionen zur Begrenzung des weiteren Anstiegs der realen Emissionsabweichung.

 

Mehr Informationen zum Projekt

Projektstatus

Projekt in Bearbeitung

Projektleitung

Ruth Blanck

Projektmitarbeit

Sven Kühnel
Dr. Wiebke Zimmer

Auftraggeber

Umweltbundesamt (UBA)