Spenden

Potentiale und Maßnahmen zur Vermeidung und insbesondere zur hochwertigen Verwertung gefährlicher Abfälle

Ziel des Projektes ist es, für einen noch näher auszuwählenden Teil der in der Bundesrepublik Deutschland erzeugten gefährlichen Abfälle zunächst zu klären, ob Potenziale zur Vermeidung oder Substitution bestehen. Greifen Konzepte zur Vermeidung und Substitution für die ausgewählten Abfälle nicht, ist zu klären, welcher Entsorgungsweg unter Beachtung der Anforderungen des Kreislaufwirtschaftsgesetzes der aus ökologischer Sicht hochwertigste und am besten geeignetste ist. Sodann sind Handlungsansätze zur Ausschöpfung der Potenziale zu erarbeiten.

Dieses Forschungsvorhaben steht in Zusammenhang mit Grundlagenarbeiten aus drei UFOPLAN-Vorhaben, darunter auch das von der u.e.c Berlin und Öko-Institut bearbeitete UFOPLAN-Projekt zur „Erarbeitung stoffstromorientierter Lösungsansätze für eine hochwertige Verwertung von gemischten gewerblichen Siedlungsabfällen“ und das UFOPLAN-Vorhaben zur Metallrückgewinnung aus Abfällen.

 

Mehr Informationen zum Projekt

Projektstatus

Projektende: 2017

Projektleitung

Projektmitarbeit

Auftraggeber

Umweltbundesamt (UBA)

Projektpartner

Prognos AG
u.e.c. Berlin GmbH

Projektwebseite