Spenden

PolRess – Entwicklung einer gesellschaftlichen und politischen Debatte zur Ressourceneffizienz

Das gesteckte Ziel der Verdopplung der Rohstoffproduktivität bedarf erheblicher zusätzlicher Anstrengungen. Da viele Potenziale noch nicht genutzt werden, kann und muss die Politik dazu beitragen, Hemmnisse zu überwinden. Welche konkreten Ziele und Prioritäten gesetzt werden sollen, mit welchem Anspruchsniveau und mit welchen Instrumenten – das sind Fragen, die in der gesellschaftlichen und politischen Debatte umstritten sind. Das Projekt griff die sich entwickelnde Debatte um die Ressourcenpolitik in Deutschland auf und analysierte verschiedene Instrumente aus politikwissenschaftlicher, juristischer und ökonomischer Perspektive. Zudem trug es zur Vernetzung verschiedener Akteure auf dem Gebiet der Ressourceneffizienz bei.

 

Mehr Informationen zum Projekt

Projektstatus

Projektende: 2015

Projektleitung

Projektmitarbeit

Auftraggeber

Umweltbundesamt (UBA)

Projektpartner

European School of Governance (EUSG)
Ecologic Institut gGmbH
Gesellschaft für Wirtschaftliche Strukturforschung mbH (GWS)
Forschungszentrum für Umweltpolitik - Freie Universität Berlin (FFU)
Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH
Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW)

Projektwebseite