Spenden

Ökobilanzielle Untersuchung von Hoch- und Höchstspannungsleitungen in Deutschland

Ziel des Projekts ist, Kenntnisse über die Stromnetzinfrastruktur in Deutschland zu erhalten, um einen umweltverträglichen Netzausbau zu gewährleisten und eine fundierte Wissensbasis über die Energie- und Materialbilanz sowie weiterer Umweltwirkungen aufzubauen.

Als konkrete Ziele sind folgende beschrieben:

  • Identifizierung der elementaren, heute verbreiteten und zukünftigen Leitungstechniken in Deutschland auf Höchstspannungsebene, dabei Leitungsmaterialen, Installationsweisen, Bettungsmaterialen bei Erdkabeln und Nebenanlagen für den Netzausbau an Land und auf See, die in die Untersuchung einbezogen werden sollen.
  • Darstellung der Energie- und Massenbilanz sowie der zu betrachtenden Umweltauswirkungen von Höchst- und Hochspannungsleitungen des Stromnetzes in Deutschland ent-lang ihres gesamten Lebensweges.
  • Gegenüberstellung der zu betrachtenden Umweltauswirkungen unterschiedlicher Kabel-technologien entlang ihres gesamten Lebensweges. Hierbei werden Freileitungsvarianten, Erdkabelvarianten und Seekabelvarianten mit unterschiedlichen Materialien für Dreh- und Gleichstrom untersucht, sowie Erdkabel und Freileitungen einander gegenübergestellt.
  • Ableitung des umweltpolitischen Handlungsbedarfs und Aufzeigen von Optimierungspotenzialen.

Mehr Informationen zum Projekt

Projektstatus

Projekt in Bearbeitung

Projektleitung

Auftraggeber

Umweltbundesamt (UBA)