Spenden

Neue Entwicklungen bei der längerfristigen Zwischenlagerung von abgebrannten Brennelementen und verglasten hochradioaktiven Abfällen

Das Vorhaben umfasst die nationalen und internationalen Weiterentwicklungen im nichttechnischen Alterungsmanagement im Hinblick auf verlängerte Zwischenlagerzeiträume. Die internationale Etablierung des Safety Managements wird näher untersucht. Anforderungen an ein zu entwickelndes deutsches Sicherheitsmanagement für Zwischenlager werden daraus abgeleitet. Im Vorhaben soll auch die Fragestellung untersucht werden, welche Konsequenzen verlängerte Zwischenlagerzeiten für die Gesellschaft haben und wie diese zu berücksichtigen sind. Modellüberlegungen werden dazu vorgenommen.

 

Mehr Informationen zum Projekt

Projektstatus

Projektende: 2018

Projektleitung

Auftraggeber

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB)

Projektpartner

Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH