Spenden

MobiQ - Nachhaltige Mobilität durch Sharing im Quartier

Im Projekt MobiQ wird praktisch erprobt, wie Menschen in drei Reallaborquartieren gemeinsam ihre Mobilität organisieren, (private) Verkehrsmittel unterschiedlicher Art teilen und so gesellschaftliche Teilhabe, ökologische Nachhaltigkeit und ökonomische Effizienz verbessern können. Soziale und digitale Nachbarschaftsnetzwerke und neue Mobilitätsangebote unterstützen die Aktivitäten in den Quartieren. Ziel ist es, Mobilität ökologisch nachhaltig, sozial gerecht und ökonomisch effizient zu gestalten, ohne damit den Grad der Mobilität sowie der gesellschaftlichen Teilhabe zu reduzieren. Die Ausgangslagen und Herausforderungen in den drei Quartieren Geislingen Obere Stadt, Stuttgart-Rot und Waldburg sind sehr verschieden, repräsentieren aber jeweils Gebiete, in denen sich kommerzielle Sharing-Angebote bislang als noch nicht wirtschaftlich tragfähig gezeigt haben. Das Öko-Institut betreut den Reallaborstandort in Waldburg und verantwortet zudem die übergreifenden Arbeitspakete „Wissenschaftliche Einordnung und Identifikation von Erfolgsfaktoren“, „Evaluation zur Prozessbeobachtung und -analyse in den Reallaboren“ und „Analysen zu Nutzung, Akzeptanz sowie Klimaschutzwirkung in den Reallaboren“.

Mehr Informationen zum Projekt

Projektstatus

Projekt in Bearbeitung

Projektleitung

Projektmitarbeit

Auftraggeber

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden Württemberg

Projektpartner

Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen

Projektwebseite