Spenden

Lösungsbasierte Liberalisierung und Reintegration funktionaler Batteriematerialien aus Produktionsausschüssen der Zellfertigung

Das Projekt LIBERATION nimmt sich der drängenden Verwertungsproblematik von Fertigungsschrotten der Lithium-Ionen-Batterieherstellung an. Derzeitig werden diese Materialien in Europa minderwertig und mit hohen Verlusten entsorgt. Zudem sind die verfügbaren Kapazitäten im Markt nicht im Geringsten auf das dynamische Mengenwachstum der nächsten Jahre vorbereitet, die mit dem Hochfahren der europäischen Zellfabriken einhergeht. Auf der Basis erfolgreich durchgeführter Voruntersuchungen schlagen die eingespielten Verbundpartner einen neuartigen, differenzierten Aufbereitungsweg für die bedeutendsten Produktionsabfallströme Anoden- und Kathodenschrotte vor.

Mehr Informationen zum Projekt

Projektstatus

Projekt in Bearbeitung

Projektmitarbeit

Auftraggeber

Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK)

Projektpartner

Prof. Finkbeiner