Spenden

KMU-innovativ - Verbundvorhaben Ressourceneffizienz: UpcyclePET - Entwicklung innovativer Verfahren und Formulierungen zum Upcycling von PET-Flaschen- und Blister-Rezyklaten für technisch hochwertige Kunststoffanwendungen, TV 2: Entwicklungsbegleitende Bewertung der Nachhaltigkeitsaspekte

Ziel des Projekts war es, die technischen, wirtschaftlichen und ökologischen Potentiale des neuen LFT-Herstellverfahrens auf Basis von Recycling- und BioPET-Matrices am Beispiel Automobilanwendung nunmehr konsequent bezüglich Industrialisierbarkeit zu untersuchen.

Um die ökologische Richtungssicherheit des Vorhabens zu gewährleisten und zu dokumentieren sowie ggf. bestehende Optimierungspotenziale zu identifizieren, führte das Öko-Institut eine lebenszyklusbasierte Nachhaltigkeitsbewertung der Neuentwicklungen als entwicklungsbegleitender Bestandteil der F&E-Arbeiten durch.

 

Mehr Informationen zum Projekt

Projektstatus

Projektende: 2019

Projektleitung

Projektmitarbeit

Markus Blepp

Auftraggeber

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Projektpartner

Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit (Fraunhofer LBF)