Spenden

Ingenieurtechnisches Screening von meldepflichtigen Ereignissen in Kernreaktoren und weiterführende Untersuchungen zur Auswertung von Betriebserfahrungen.

Screening-Sitzungen werden durchgeführt, um meldepflichtige Ereignisse, die sich in Kernkraftwerken ereignen, vorzustellen und zu bewerten. Im Vordergrund stehen die anlagenübergreifende Bedeutung dieser Ereignisse und der daraus gewonnenen Erkenntnisse. Grundlage der Diskussion ist eine fortlaufende Auswertung der Betriebserfahrung.

Experten verschiedener technischer Fachrichtungen, darunter auch ein Vertreter des  Öko-Instituts, nehmen an den Screening-Sitzung teil.

 

Mehr Informationen zum Projekt

Projektstatus

Projektende: 2021

Projektleitung

Projektmitarbeit

Auftraggeber

Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH