Spenden

Historische und zukünftige Entwicklung der EEG-Umlage und ihr Einfluss auf die Strompreise

In diesem Forschungsvorhaben wird eine quantitative, methodisch fundierte Analyse der EEG-Umlage sowohl in der Vergangenheit als auch für ihre möglichen zukünftigen Entwicklungen mit dem Zeithorizont bis 2035 durchgeführt. Die Analyse soll dazu beitragen, zu einem vertieften Verständnis in der Kostendebatte zu gelangen, die den Ausbau der erneuerbaren Energien begleitet, sowie Handlungsspielräume – und deren Grenzen – für eine Stabilisierung der EEG-Umlage, wie sie der Gesetzgeber anstrebt, auszuloten. Dazu gehört auch die Untersuchung aller relevanten Einflussfaktoren, die in der Vergangenheit die Höhe der EEG-Umlage bestimmt haben, sowie die Entwicklung von verschiedenen Szenarien für diese und mögliche neue Treiber in der Zukunft. Dabei wird auch die Verteilung der Kosten auf verschiedene Verbrauchergruppen wie Haushalte oder Industrien untersucht.

Das Forschungsprojekt findet im Rahmen der Dienstleistungsaufträge zur Vorbereitung und Begleitung bei der Erstellung eines Erfahrungsberichts gemäß §97 Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG 2014) statt.

 

Mehr Informationen zum Projekt

Projektstatus

Projektende: 2019

Projektleitung

Projektmitarbeit

Lothar Rausch

Auftraggeber

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)