Spenden

GLOBAL VALUE: Bewertung der Auswirkungen multinationaler Unternehmen auf die globale Entwicklung und Wertschöpfung

GLOBAL VALUE ist eines der größten EU-geförderten Forschungsprojekte, die sich mit der Messung und dem Management der Wirkungen von Unternehmen auf globale Nachhaltigkeit befassen. Am Projekt sind unter der Koordination der Wirtschaftsuniversität Wien zwölf Partner beteiligt, darunter wissenschaftliche und zivilgesellschaftliche Institutionen aus Asien und Afrika.

Teil des Projektes ist die Entwicklung eines „Tool Navigators“, in dem Instrumente dargestellt und analysiert werden, die multinationalen Unternehmen dabei helfen, ihre Wirkung auf die UN Nachhaltigkeitsziele (SDGs) zu bewerten und zu verbessern.

In einem eigenen konzeptionellen und empirischen Arbeitspaket untersucht das Öko-Institut im Rahmen des GLOBAL VALUE Projektes zudem, welchen Einfluss institutionelle Rahmenbedingungen – sogenannte „Systems of Governance“ – auf nachhaltiges Handeln in multinational agierenden Unternehmen ausüben. Unter „Systems of Governance“ sind ineinandergreifende Regelstrukturen zu einem bestimmten Themenfeld zu verstehen. Interviews mit Akteuren in Europa, Tansania und Bangladesch sind Teil dieses Arbeitspaketes.

 

Mehr Informationen zum Projekt

Projektstatus

Projektende: 2017

Projektleitung

Dr. Franziska Wolff

Projektmitarbeit

Siddharth Prakash
Senior Researcher / Gruppenleiter Zirkuläres Wirtschaften & Globale Wertschöpfungsketten Produkte & Stoffströme
Cara-Sophie Scherf
Dr. Jenny Teufel
Senior Researcher / Gruppenleiterin Nachhaltige Ernährungssysteme & Lebensweisen Produkte & Stoffströme

Auftraggeber

Europäische Kommission, Generaldirektion Forschung und Innovation

Projektpartner

Central European University
Centrum für Evaluation
Copenhagen Business School
BRAC
WU (Wirtschaftsuniversität Wien)
Sustainalytics
Universität Aalto
Sokoine University of Agriculture, Tanzania
Universität Nottingham
Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte

Projektwebseite