Spenden

End-of-life vehicle Directive 2000/53/EC Annex II: Study on analysis of costs and environmental benefits of heavy metal ban, and proposal for better regulation

Die Studie untersucht die Auswirkungen des Verbots der Substanzen Blei, Quecksilber, Cadmium und Chrom (VI) in Automobilen durch die ELV-Richtlinie hinsichtlich der positiven Auswirkungen auf die Umwelt (und die menschl. Gesundheit) sowie der Kosten für die Automobilindustrie. Die mengenmäβige Einsparung dieser Substanzen wird in Bezug gesetzt zu deren weiteren Gebrauch in anderen Sektoren und Anwendungen. Daneben werden die möglichen negativen (Umwelt-) Auswirkungen der Alternativen der verbotenen Schwermetalle untersucht. Auβerdem wird diskutiert, ob und wie die ELV-Richtlinie durch REACH ersetzt werden könnte.

 

Mehr Informationen zum Projekt

Projektstatus

Projektende: 2010

Projektleitung

Auftraggeber

European Automobile Manufacturers' Association

Projektpartner

Büro Ö-quadrat