Spenden

Dienstleistungsvertrag zur Unterstützung von F-Gas-Politiken

Das Forschungsprojekt wird in zwei Lose unterteilt: Los1 handelt von den EU-F-Gas-Politiken und Los2 von den internationalen Politiken zu Fluorierten Gasen und Ozon.

In Los1 zur F-Gas-Politik der EU wird wissenschaftliche Unterstützung für DG Clima bei der Umsetzung der neuen F-Gas-Verordnung insbesondere im Hinblick auf den HFC-Phase-down geleistet.

Darüber hinaus werden Analysen im Zusammenhang mit dem Verbot von HFC-Multipack-Kühlsystemen und der Quotenzuteilungsmethodik durchgeführt. Schließlich wird DG CLIMA bei der Information zu Politiken und Verpflichtungen gegenüber den verschiedenen Interessengruppen, die von der F-Gas-Politik betroffen sind, unterstützt.

In Los2 wird Unterstützung zu internationalen Verhandlungen und Aktivitäten, insbesondere der Analyse und Outreach zur Erzielung eines Konsenses zur Überarbeitung des Montrealer Protokolls im Hinblick auf HFC sowie zu ODS-Fragen geleistet.

 

Mehr Informationen zum Projekt

Projektstatus

Projektende: 2019

Projektleitung

Projektmitarbeit

Auftraggeber

Europäische Kommission, Generaldirektion Klimaschutz

Projektpartner

Interprofessional Technical Centre for Studies on Air Pollution (CITEPA)
Öko-Recherche
National Institute for Public Health and the Environment (RIVM)
Prof. Michael Kauffeld (MIKADO)
Royal Institute of Technology (KTH)
Heat GmbH