Spenden

Der "Global Stocktake" unter dem Übereinkommen von Paris: Ausgestaltung, Methodik und Prozess (inkl. Testlauf für eine Auswahl von Staaten)

In diesem Projekt werden die zentralen Bausteine und Charakteristika eines effektiven Stocktake-Mechanismus erläutert und erarbeitet.

Es wird eine schwache, mittlere und ideale Ausgestaltung eines Stocktake skizziert, die Orientierung für die Minimalanforderungen an die zur Verfügung stehenden Informationen bieten. Darüber hinaus werden existierende Informationsquellen und methodische Ansätze zur Aggregierung von nationalen Daten gesammelt und im Hinblick auf ihre Nützlichkeit für den Prozess des Global Stocktake eingeordnet. Auf der Basis der verfügbaren Datenquellen werden Vorschläge erarbeitet für ein methodisches Tool, das nationale Informationen aggregiert, um globalen Fortschritt zu messen. Die gewonnenen Erkenntnisse werden sodann anhand einer repräsentativen Auswahl von Staaten einem “Praxistest” unterworfen und auf ihre Tauglichkeit überprüft.

 

Mehr Informationen zum Projekt

Projektstatus

Projektende: 2019

Projektleitung

Projektmitarbeit

Auftraggeber

Umweltbundesamt (UBA)

Projektpartner

Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH
Potsdam Institut für Klimafolgenforschung (PIK)